Rammstein-Konzert verursacht Teilchenbeschleunigung in Deutschland

Geschrieben in ENTERTAINMENT das

Am 14. Juni hatte Rammstein eine Präsentation im Hamburger Volksparkstadion, wo das Deutsche Elektronen-Synchrotron (auch unter dem Akronym DESY bekannt), registrierte eine Beschleunigung in den Partikeln des Ortes, abgeleitet von der Präsentation der Musikgruppe.

DESY ist das größte deutsche Forschungszentrum für Teilchenphysik.mit Büros in Hamburg und Berlin.

Seine Hauptziele sind Grundlagenforschung in Teilchenphysik und Synchrotronstrahlungsforschung (Es ist eine Art Teilchenbeschleuniger, er unterscheidet sich von anderen Beschleunigern dadurch, dass die Teilchen in einer geschlossenen Umlaufbahn gehalten werden).

Durch das Seismometer des Teilchenbeschleunigers PETRA III Röntgenquelle, ist, dass intensive Messwerte in der Bewegung der Partikel aufgezeichnet wurden

Ironie der Wissenschaft durch Noten

Das Deutsche Elektronen-Synchrotron veröffentlichte auf seinem Twitter-Account die Grafiken dieser Lesung. wo Sie eine ungewöhnliche Spitze im Vergleich zu früheren Messwerten sehen können.

„Hallo Rammstein! Unser Teilchenbeschleuniger hat gerockt! So intensiv waren die Seismometer-Messwerte dieses Jahr noch bei keinem Konzert nebenan im Volkspark“, schrieben sie am vergangenen Freitag auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

Es ist wichtig, das hervorzuheben das Seismometer erfasst Vibrationen im Boden, die durch das Auftreffen von Schallwellen entstehen, und damit von der Beschleunigung der Teilchen.

Du Hast

Das Volksparkstadion ist ein Fußballstadion im Hafen der „Freien und Hansestadt“ Hamburgin Norddeutschland bietet 57.000 Zuschauern Platz und wurde für hochfrequente Geräusche ausgelegt.

Rammstein überrascht mal wieder für seine großartigen und donnernden Konzerte, bei denen zum ersten Mal in der Geschichte Eine Industrial-Metal-Gruppe beeinflusste die Teilchenbeschleunigung durch ihre Musik.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."