Verona, deutsches Bier und Kirmes zum Oktoberfest in Borgo Roma

Verona, die Party im bayrischen Stil kommt im Borgo Roma.

Typisch bayerische Produkte aber auch viel gutes deutsches Bier. Die Geschmäcker Bayerns kehren vom 16. bis 26. September nach Verona zurück im Parkhaus P2 in der Via Ongaro, auf dem Messegelände. Die Initiative, die mittlerweile in ihrer siebten Auflage stattfindet und vom Sozialförderverein „Musica e colori“ mit Unterstützung der Gemeinde und des fünften Bezirks organisiert wird, repräsentiert ein weiteres wichtiges Signal des Neustarts im Kontext der Veroneser Ereignisse, schwer von der Pandemie getroffen.

Neben deutschem Qualitätsbier und typisch bayerischen Gerichten, die vor Ort zubereitet werden, gibt es ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm, mit Spielen und musikalischen und folkloristischen Darbietungen, um die Atmosphäre des berühmten Münchner Oktoberfestes zu genießen. Neu in diesem Jahr ist zur Freude von Groß und Klein der „Il Grandioso Luna Park“, der täglich ab 18.30 Uhr und samstags und sonntags ab 12.00 Uhr geöffnet ist.

Der Eintritt ist frei, solange die Plätze reichen, mit Reservierungen auf den sozialen Kanälen @veronabierfest. Es sei daran erinnert, dass für den Zugang ein Green Pass erforderlich ist. Die Organisation hat am Eingang einen kostenpflichtigen Pufferpunkt eingerichtet. auch diejenigen, die es nicht haben, teilhaben zu lassen. Wie bei jeder Ausgabe wird ein Teil des Erlöses an einen lokalen Verein gespendet.

Bier, typische Gerichte und bayerisches Flair: Das Oktoberfest kehrt ins Gardaland zurück.

Bei der Präsentation der Veranstaltung heute Morgen in der Sala Arazzi, der Bürgermeister Federico Sboarina, der Stadtrat für Dezentralisierung Marco Padovani, der Präsident des fünften Bezirks Raimondo Dilara mit dem Präsidenten der Kulturkommission Giorgio Pizzighella und den Vertretern der Organisation Daniele Poletto und Giacomo Lorenzutta.

„Eine Veranstaltung, die die Traditionen unserer deutschen Nachbarn, die häufig unsere Stadt und ihr Territorium besuchen, lebendig hält – so der Bürgermeister –. Mit dieser Party festigen wir noch mehr eine unserer wichtigsten Städtepartnerschaften, die mit der Stadt München. Die Teilnahme am Oktoberfest in diesem Jahr hat einen neuen Wert, denn die Pandemie lässt uns Dinge, die uns früher selbstverständlich waren, anders schmecken und wertschätzen, wie zum Beispiel das Zusammensein mit Freunden in festlicher Atmosphäre.

„Das Oktoberfest ist ein wichtiges Ereignis für unsere Nachbarschaften – sagt Kommissar Padovani –. Als Abteilung für Dezentralisierung ist es ein Aushängeschild unserer Aktivitäten. In den letzten Tagen haben wir präsentiert von Theaterinitiativen, und dies ist ein weiterer Neustart. Die Party ist mittlerweile gut etabliert, sie ist immer erfolgreich und ich freue mich, dank einer nahezu perfekten Organisation, auch dank der Unterstützung des fünften Bezirks, wieder durchzustarten.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."