Steven Spielberg erhält bei der nächsten Berlinale einen Goldenen Ehrenbären

Das Festival, das vom 16. bis 26. Februar stattfindet, präsentiert auch seinen neuesten Film, Die Fabelmans.

„Mit einer unglaublichen Karriere hat Steven Spielberg nicht nur Generationen von Zuschauern auf der ganzen Welt verzaubert, sondern auch dem ‚Kino‘ als Traumfabrik eine neue Bedeutung gegeben.“Das teilte das Berlinale-Direktorenduo Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian in einer gemeinsamen Erklärung mit.

„Ob in der ewigen magischen Welt der Teenager oder in der Realität, die die Geschichte für immer geformt hat, seine Filme bringen uns auf eine andere Ebene, wo die große Leinwand zur geeigneten Oberfläche wird, um unsere Emotionen zu erfüllen.“ Wenn die Berlinale 2023 einen Neuanfang darstellt, könnten wir keinen besseren Start finden als den, den Spielbergs beeindruckendes Werk bietet.“

Als Regisseur, Produzent und Drehbuchautor hat Spielberg in den letzten 60 Jahren mehr als 100 Filme und Serien auf seinem Konto. Er wurde im Laufe seiner Karriere 19 Mal für einen Oscar nominiert und gewann den Preis für den besten Regisseur Wir müssen den Soldaten Ryan retten und Schindlers Liste.

Zu seinen weiteren Ehrungen gehört das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für seinen Film Schindlers Liste und seine Holocaust Foundation im Jahr 1998. 2001 wurde er zum Knight Commander des Order of the British Empire (KBE) ernannt und 2015 erhielt er von US-Präsident Barack Barack Obama die Presidential Medal of Freedom.

Sein autobiografischer Film Die Fabelmans kommt im März 2023 unter dem Dach von Universal Pictures Deutschland in die deutschen Kinos. Dieser Film erzählt die Geschichte des jungen Sammy Fabelman, der sich ins Kino verliebte, nachdem ihn seine Eltern zu „The Greatest Show on Earth“ mitgenommen hatten. Bewaffnet mit einer Kamera beginnt Sammy, seine eigenen Heimvideos zu drehen, sehr zur Freude seiner unterstützenden Mutter.

Melissa Tella

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."