SC neu entdecken: Reiseziele in der Nähe helfen Geld zu sparen

Die Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten können Urlaubsreisen nicht unmöglich machen, denn für diejenigen, die die Festtage und die Sommersaison zum Ausgehen nutzen möchten, gibt es Alternativen, ohne das Familienbudget zu beeinträchtigen. Die Suche nach Zielen in der Nähe der Heimat, ein von der Pandemie getriebener Trend, kann Kosten reduzieren und das Beste daran: ohne die Qualität der Tour zu beeinträchtigen. Für diejenigen, die im Süden des Landes leben, gibt es viele Möglichkeiten für den regionalen Tourismus. Nachfolgend listen wir einige auf.

Strände und Lagunen

Die Region hat einige der schönsten Strände und Lagunen Brasiliens, die zum Schwimmen und Sport geeignet sind. In Laguna ist der Leuchtturm von Santa Marta eine der schönsten Kulissen. Fünf Kilometer vor der Küste von Jaguaruna ist Laje da Jagua ein beliebtes Ziel für Big-Wave-Surfer. An der Küste von Jaguaruna, Balnerio Rinco und im äußersten Süden gibt es durchgehende Strände, eingerahmt von Dünen, Sambaquis und Seen, ideale Rückzugsorte zum Rasten und Angeln.

Gastronomie

Cricima, die größte Stadt der Region, bietet mehrere gastronomische Angebote, aber in anderen Gemeinden ist es möglich, die italienische und andere Küche zu genießen. In Küstenstädten wie Arroio do Silva, Balnerio Rinco, Jaguaruna, Laguna und Imbituba sind Fischgerichte das Grundgerüst einer guten Küche.

Delfine

An der Küste ist es auch eines der unglaublichsten Ziele für Tierliebhaber. Die Zusammenarbeit von Delfinen ist ein Phänomen, das die Aufmerksamkeit der Touristen und der Netze der handwerklichen Fischer von Laguna auf sich zieht, die den Titel Nationale Hauptstadt des Fischerdelfins trägt. Die „kooperative Fischerei“, die Interaktion zwischen Mensch und Tier, ist im Winter häufiger, aber im Sommer ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Delfine Touristen zeigen, die den Barra-Kanal mit der Fähre oder dem Boot überqueren.

Wasserfälle und Spas

In der Region Siderpolis, Nova Veneza und Treviso stechen Wasserfälle und Süßwasser-Resorts sowie der Rio So Bento Dam, Waldgebiete und erhaltene Natur hervor. Dazu die Köstlichkeiten der typisch italienischen Küche.

Parks

In den meisten Gemeinden der Region sind Parks auch gute Möglichkeiten für Familienausflüge, Picknicks und Wanderungen in der Natur.

Religiöser Tourismus

Für diejenigen, die religiösen Tourismus bevorzugen, bietet die Wallfahrtskirche Sagrado Corao Misericordioso de Jesus in der Gemeinde Morro Bonito in Iara im Sommer den Gottesdienst mit Feiern um 15 Uhr samstags und um 11 Uhr, 15 Uhr und 18 Uhr an Uhr sonntags , zusätzlich zu den Öffnungszeiten an allen Wochentagen. Im Süden gibt es noch die Santurios Nossa Senhora de Caravaggio in Nova Veneza; Our Lady Me of Men, in Ararangu; Grotte Santurio und Martrio der seligen Albertina Berkenbrock, in So Luiz, zwischen So Martinho und Imaru; Diözesanheiligtum des Heiligsten Herzens Jesu in der Stadt Gravatal.

Kanonen und Ballonfahren

Als eine der Ikonen des brasilianischen Ökotourismus markieren die Canyons des Nationalparks Aparados da Serra die Grenze zwischen Santa Catarina und Rio Grande do Sul. In den Gemeinden Praia Grande, Jacinto Machado, Timb do Sul und Morro Grande sind die wichtigsten Canyons: Itaimbezinho, Fortaleza, Malacara, Churriado, Faxinalzinho, Josafaz, Coroados Indians, Molha Coco und Amola Faca. Praia Grande liegt zwischen zwei Nationalparks, Serra Geral und Aparados da Serra, und nutzt seine privilegierte Geographie, um Touristen Ballonflüge anzubieten. Auch motorisierte Touren, Reiten und Trails gehören zum Angebot.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."