De Ligt hat bereits den Verein ausgewählt, zu dem er diesen Sommer wechseln möchte

Öie ersten Gerüchte über ein Interesse des FC Bayern München an Juventus-Innenverteidiger Matthijs de Ligt tauchten an diesem Wochenende auf, und jetzt nehmen die Gerüchte nach den neuesten Informationen von Sky Deutschland an Fahrt auf.

Der niederländische Nationalspieler hätte sich laut Fernsehsender über das Projekt der Bayern gefreut und den FC Bayern über die Premier League hinaus als nächstes Ziel seiner Karriere auserkoren.

Der deutsche Meister ist bereits in Gesprächen mit Juve, wo de Ligt keinen Hehl aus seiner Unzufriedenheit gemacht hat und deshalb seinen 2024 auslaufenden Vertrag nicht verlängern will Der Wechsel von Ajax in die Serie A im Jahr 2019 würde der neue Chef einer bayerischen Abwehr werden, die seit dem Abgang von David Alaba und Jerome Boateng im vergangenen Sommer Anzeichen von Verwundbarkeit gezeigt hat.

De Ligt würde neben Benjamin Pavard, Lucas Hernandez, Dayot Upamecano und Tanguy Nianzou der fünfte Innenverteidiger des deutschen Klubs werden. Der komplizierteste Teil des Deals sind die finanziellen Bedingungen. Juve fordert für den 22-Jährigen mindestens 80 Millionen Euro, eine Zahl, die nicht in die strenge Transferpolitik der Allianz Arena passt.

Lesen Sie auch: Hier ist Chelseas Angebot für de Ligt

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Sechstes Jahr in Folge Consumer Choice und Five Star Award für Online-Presse.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."