Das Rennen um die Neuerfindung des Automobils


Werden die Hersteller zu Tesla aufschließen und den Software-Shift erfolgreich meistern?


Nios Autos sind mit einem Assistenten namens Nomi ausgestattet, der lächelt, wenn man ihm Fragen stellt ©SIPA

Nach einem Arbeitstag sind Sie noch nicht bereit, nach Hause zu gehen. Vielleicht möchten Sie sich einen Film ansehen. Du könntest ins Kino gehen. Stattdessen flüchten Sie sich in Ihr Auto. Ein paar Klicks auf den Touchscreen des Armaturenbretts und das Fahrzeug verwandelt sich in einen Multimedia-Kokon. Wie ein Wasserfall strömt das Licht über die Innenflächen. Die Lautsprecher liefern Surround-Sound. Augmented-Reality-Brillen lassen einen Bildschirm vor Ihren Augen erscheinen.

Softwaredefinierte Fahrzeuge, definiert durch Software

Dieses immersive Erlebnis ist das Herzstück dessen, was Nio, ein chinesisches Unternehmen für Elektrofahrzeuge (EV), letzten Monat auf einer Launch-Party in Berlin als die Zukunft des Autos angepriesen hat. Das Unternehmen möchte, dass seine High-End-Elektrofahrzeuge ein „zweites Wohnzimmer“ sind. Vergessen Sie Pferdestärken, Beschleunigung und Design – Nio betont die zwei Dutzend hochauflösenden Kameras und Transistoren (68 Milliarden an der Zahl, etwa viermal mehr als im neuesten iPhone). „Wir haben einen Supercomputer in unseren Autos“, rühmt sich William Li, CEO von Nio.

„Marken definieren sich künftig weniger über ihr Handling oder ihre mechanische Exzellenz als vielmehr über die angebotenen Services, seien es Sicherheitsfeatures, Infotainment oder intelligente Fahrhilfen“

Nio steht an der Spitze einer Revolution in der Automobilindustrie: Innovation findet zunehmend auf der Softwareseite statt. Unveränderliche Objekte, die sich nach dem Verlassen der Fabrik nicht geändert haben, werden zu dynamischen Plattformen für Apps und Funktionen, die „over-the-air“ aktualisiert werden können. [l’over-the-air, ou OTA, est une technologie de communication permettant de transférer des données à distance, ndt]. Anstatt sich mit dem Alter zu verschlechtern, können sich diese softwaredefinierten Fahrzeuge, basierend auf der darin implementierten Software, im Laufe der Jahre verbessern. Marken werden sich in Zukunft weniger über ihr Handling oder ihre mechanische Exzellenz definieren, als vielmehr über die angebotenen Dienstleistungen, sei es […]

Möchten Sie mehr lesen?

Sie haben noch 80 % Zeit zum Lesen – Entdecken Sie unsere Angebote

Freier Versuch

für die ersten 24 Stunden
nicht erneuerbar

0€

Registrieren

Ohne Verpflichtung

24 Stunden Zugang

Unbegrenzte Artikel
Zeitung pdf

3€

Kaufen

Ohne Verpflichtung

Dauerhafter Zugriff

Unbegrenzte Artikel
Zeitung pdf

10€

pro Monat

Abonnieren

Jederzeit kündbar

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."