Continental stellt sein neues Lkw-Reifensortiment vor

Um auf die Entwicklungen im Straßenverkehr zu reagieren, startet Continental die Vermarktung seiner 5. Generation von Reifen für Industriefahrzeuge. Die deutsche Marke eröffnet den Ball mit dem Conti Hybrid, der für gemischte regionale Anwendungen bestimmt ist.

Für die Anforderungen im Regionalverkehr hat Continental die neue Reifenfamilie Conti Hybrid Generation 5 entwickelt. ©Continental

Obwohl er nur 5 % der Gesamtbetriebskosten einer Lkw-Flotte ausmacht, hat der Reifen immer noch einen Einfluss auf 53 % seiner Kosten (Kraftstoff, Reparatur/Wartung usw.). In einem inflationären Kontext sind diese Daten Continental offensichtlich nicht entgangen, als es seine 5e Reifengeneration für Industriefahrzeuge.

Als Teil seiner Kostenoptimierungsstrategie für das LODC-Fahren (für „niedrigsten Gesamtfahrkosten„) hat der Hersteller daher Laufleistung, Langlebigkeit und Robustheit zu seinen Hauptzielen bei der Entwicklung dieser neuen Baureihe gemacht. Zur Einweihung dieser Baureihe hat Continental gerade die Einführung seiner Hülle für den Regionalverkehr, den Conti Hybrid (HS5 für die Lenkung), formalisiert Achse, HD5 für Antriebsachse).

Bis zu 20 % zusätzliche Kilometer

Dieser neue Reifen zeichnet sich vor allem durch seine speziell für die Anforderungen des Regionalverkehrs entwickelte Gummimischung aus. Die Laufstreifen mit ihrem zweischichtigen Aufbau (Laufstreifen und innovative Mischungen) garantieren laut Hersteller eine hohe Laufleistung und bessere Robustheit bei gleichzeitig optimiertem Rollwiderstand.

Und das dank der neu aufgebrachten 3D-Lamellen auch dann, wenn sich der Reifen dem Ende seiner Lebensdauer nähert. Mit diesen Stärken könnte der Conti Hybrid somit bis zu 20 % mehr Laufleistung bieten als die Vorgängergeneration.

Zudem schützt die neue Profilstruktur des Conti Hybrid HD5 effektiv vor Schäden durch Steinschlag. In der zweiten Hälfte des Reifenlebens breiter werdende Mittelrillen und spezielle Steinauswerfer verhindern, dass sich Steine ​​in den Rillen festsetzen.

Bessere Runderneuerbarkeit

Schließlich gibt Continental an, dass der HS5-Reifen in 315/70 R22,5 eine 0°-Karkasse hat, die ihm eine bessere Stabilität, gleichmäßigen Verschleiß und eine optimale Runderneuerbarkeit für die Lenkachse verleiht. Die radiale Karkasse wird in Fahrtrichtung von einem langen Seil gekreuzt.

Lesen Sie auch: Reifenverkäufe bestätigen ihr Wachstum in Europa

Diese Konstruktion optimiert die Druckverteilung über die Kontaktfläche, insbesondere unter wechselnden Belastungsbedingungen. Es reduziert auch die Spannungen an den Kanten des Gürtels, was die Lebensdauer des Reifens und seine Runderneuerungsfähigkeit erhöht.

Die neuen Conti Hybrid-Reifen werden in vielen Größen erhältlich sein, beginnend mit: HS5 315/70 R 22,5, HS5 385/55 R 22,5 und HD5 315/70 R 22,5.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."