Zu den beiden in Paraguay gesuchten deutschen Minderjährigen wurde Kontakt aufgenommen

Die Mutter und der Vater von zwei deutschen Mädchen im Alter von 10 und 11 Jahren, die im November 2021 ohne ihre Zustimmung nach Paraguay gebracht wurden und von denen sie seitdem nichts mehr gehört haben, konnten sie an diesem Wochenende kontaktieren, wie ihr Anwalt am Montag, dem 6. Juni, mitteilte. „Im Namen unserer Kunden Anne Reiniger, Mutter von Clara (Eger)und Filip Blank, Vater von Lara (Leer)wir geben bekannt, dass im Rahmen der Suche nach ihren Töchtern aus ihren jeweiligen ersten Ehen fruchtbare Gespräche stattgefunden haben.“sagte Me Stephan Schultheiss in einer Presseerklärung.

Clara, 10, reiste am 27. November mit ihrem Vater Andreas Rainer Egler, 46, und seiner neuen Frau Anna Maria Egler, geb. Scharpf, 35, nach Paraguay ein. Sie reisten mit Lara Valentina Blank, 11, Tochter von Anna Maria Egler und Filip Blank . Der Fall hat seitdem in Deutschland für Aufsehen gesorgt. Letzte Woche haben Claras Mutter und Laras Vater die Polizei beauftragt, nach den vermissten Mädchen zu suchen. Interpol hat Haftbefehle gegen Andreas und Anna Egler erlassen.

Das geflüchtete Elternpaar habe sich in einer Videobotschaft gemeldet und Kontakt zwischen den Parteien hergestellt, erklärte der Anwalt. „Wir suchen gemeinsam nach einer Lösung, die den Rechten aller Beteiligten, vor allem aber dem Kindeswohl gerecht wird“, sagte Schultheiss. Anne Reiniger und Filip Blank haben versprochen, ihre Anzeige zurückzuziehen, wenn das geflüchtete Ehepaar der Rückgabe der Kinder zustimmt und eine Sorgerechtsvereinbarung ausarbeitet.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."