Wirtualna Polska – Alles Wichtige

Es scheint, dass die polnische Nationalmannschaft in den WM-Play-offs 2022 bereits mit dem neuen Manager spielen wird. Laut „Super Express“ werden im Zusammenhang mit der Ablösung von Paulo Sousa zwei polnische Namen genannt.

Die Situation um Paulo Sousa entwickelt sich dynamisch. Kein Wunder, dass der polnische Fußballverband bereits potenzielle Kandidaten hat, die den Portugiesen als Trainer der Weiß-Roten ablösen können.

„Super Express“ berichtet, dass zwei erwähnt werden – Maciej Skorża und Marek Papszun. Erstere verzeichnet derzeit eine tolle Saison mit Lech Poznań. „Kolejorz“ ist nach neunzehn Runden der Tabellenführer der PKO Ekstraklasa.

Auf der anderen Seite baute Papszun seine Marke als Trainer von Raków Częstochowa auf. Der Trainer gilt als einer der Besten seines Fachs. Kein Wunder, dass der polnische Fußballverband darin einen potenziellen Kandidaten für den Trainer der Weiß-Roten sieht.

Cezary Kulesza hatte kein friedliches Weihnachtsfest. Am Freitag, Heiligabend, wurde bekannt, dass Paulo Sousa demnächst einen Zweijahresvertrag beim Brasilianer Internacional Porto Alegre unterschreiben wird.

Alles ändert sich jedoch sehr schnell. Am Sonntag berichteten portugiesische Medien, der Trainer der polnischen Nationalmannschaft habe sich mit Flamengo Rio de Janeiro geeinigt. Er bat sogar den Präsidenten des Polnischen Fußballverbandes, seinem Abgang zuzustimmen.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."