Wegen des Sturms werden Besucher vier Tage lang in einer Kneipe eingesperrt. Die Stimmung ist noch gut

Die Kneipe aus dem 17. Jahrhundert liegt etwa zwanzig Kilometer von der nächsten Straße entfernt und die Straßen, die dorthin führten, waren von Freitag auf Samstag Nacht vollständig mit Schnee bedeckt. Auch die Straße war durch ergriffene Strommasten blockiert.

Am Freitag versammelten sich in der Kneipe Leute, die nur auf Bier gesprungen sind, sowie Besucher, die zum Konzert der Coverband Noasis kamen, die die Hits der berühmten Oasis spielt. Aber am Abend fing es stark an zu schneien, sodass am Freitag niemand wegging. In der Nacht fiel noch einmal etwa ein Meter Schnee und eine Flucht war nicht mehr möglich.

Normale Schneebedingungen sind im Tan Hill Inn Pub definitiv nicht so wild.

Foto: Profimedia.cz

Alle Straßen ab der Kneipe sind nun hoffnungslos mit Schnee bedeckt und ein Entkommen ist derzeit unmöglich.

Foto: Profimedia.cz

Laut The Independent riet Restaurantbesitzer Mike Kenny den Gästen, nirgendwo hinzugehen, da dies zu gefährlich sei. „Die Polizei hat uns geraten, hier zu bleiben. Unser eigener Schneepflug ist komplett mit Schnee bedeckt“, sagte Kenny gegenüber Manchester Evening News.

Sturm Arwen
Der erste Wintersturm über den Britischen Inseln hat letzte Woche Nordengland und einen Teil Schottlands heimgesucht. Mehr als 6.000 Menschen waren ohne Strom und Hunderte von Menschen haben immer noch keinen Zugang zu Elektrizität. Der Sturm forderte auch drei Todesopfer durch die umstürzenden Bäume.

Bisher haben die Gäste drei Nächte in der Kneipe verbracht, die Stimmung ist laut Restaurantpersonal noch gut. Kein Wunder, dass sich die Mitarbeiter bei Gesellschaftsspielen oder einem klassischen Kneipenquiz für den Spaß sorgen. „Die Atmosphäre ist sehr gut“, sagte einer der Gäste, Martin Overton, der BBC und fügte hinzu, dass „ein Meer an Bier zur Verfügung steht“.

Bisher deutet alles darauf hin, dass die Besucher noch mindestens eine Nacht in der Kneipe verbringen werden. Montagabend sollte ihr Karaoke verkürzen.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."