Tesla setzt Batteriefabrik-Projekt in Deutschland aus

Laut Wall Street Journal hat der Konzern von Elon Musk beschlossen, sein Projekt zum Bau einer Batteriefabrik in Deutschland auf Eis zu legen. Diese Entscheidung folgt auf die kürzliche Verabschiedung einer neuen US-Gesetzgebung, die die Herstellung und Montage von Batterien in den Vereinigten Staaten fördert.

Tesla hat Pläne zum Bau einer Batteriefabrik in Deutschland auf Eis gelegt, um zu sehen, wie der Konzern auf neue Regelungen zu Subventionen für den Kauf von Elektrofahrzeugen in den USA reagieren kann. entsprechend Wallstreet Journal.

Tatsächlich verabschiedete Washington im August einen Text, der Steueranreize für Hersteller vorsieht, wenn die Batterien in den Vereinigten Staaten hergestellt und montiert werden, erinnert sich die Wirtschaftszeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.

Ein Zuschuss von 7500 Dollar für den Kauf eines Elektroautos

Das Gesetz sieht auch eine Subvention für den Kauf eines Elektrofahrzeugs von bis zu 7.500 US-Dollar vor, sofern die Endmontage der Autos in Nordamerika erfolgt und die für die Batterien verwendeten Rohstoffe zu einem wachsenden Anteil aus Nordamerika stammen gleiche Region.

Aber Tesla hatte bisher geplant, zusätzlich zu der bereits in der Nähe von Berlin installierten Autofabrik eine Batteriefabrik in Deutschland zu bauen, mit der Möglichkeit, dass einige davon in die USA geschickt werden. Die Gruppe von Elon Musk untersucht daher die Auswirkungen neuer amerikanischer Vorschriften und verschiebt ihr Projekt in Deutschland in der Zwischenzeit, berichtet die Wallstreet Journal unter Berufung auf Quellen, die mit der Sache vertraut sind.

Ein Lithiumraffinerieprojekt in Texas

Der Hersteller von Elektrofahrzeugen reichte Ende August, wenige Tage nach der Verabschiedung des Gesetzes in Washington, eine Akte beim Wirtschaftsprüfer von Texas ein, in der die Möglichkeit des Baus einer Lithium-Raffinerie in diesem Bundesstaat erwähnt wird. Das fertige Produkt, Lithiumhydroxid, würde per Straße und Schiene zu verschiedenen Produktionsstätten von Tesla-Batterien in den Vereinigten Staaten verschifft, erläutert das Unternehmen, das Steuererleichterungen für die Durchführung seines Projekts anstrebt.

Tesla sagte jedoch, dass es sich noch in der Phase der „Bewertung der Machbarkeit des Projekts“ befinde und betonte auch, dass es auch die Möglichkeit prüfe, einen ähnlichen Standort im Bundesstaat Louisiana zu errichten.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."