OutSystems. Portugiesische Technologie wird in den USA, den Niederlanden und Deutschland gelehrt – Observer

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Artikel des Observer.

Technological OutSystems wird das Low-Code-School-Projekt im Laufe des Jahres 2020 in die Vereinigten Staaten, die Niederlande und Deutschland internationalisieren. Das portugiesische Unicorn (ein Unternehmen im Wert von mehr als einer Milliarde Dollar) beginnt damit mit der grenzüberschreitenden Expansion der Schule, die darauf abzielt, Fachkräfte darin auszubilden die Technologie, die das Unternehmen kostenlos entwickelt. Ziel: Verbesserung der Karrieremöglichkeiten und Erweiterung der aktuellen Community von mehr als 250.000 Fachleuten weltweit.

OutSystems, ein führendes Unternehmen auf dem Plattformmarkt Low-Code für die schnelle Anwendungsentwicklung hat vor drei Monaten die Low-Code School in Lissabon, Braga und Castelo Branco ins Leben gerufen. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, kostenlos an der Technologiezertifizierungsprüfung teilzunehmen, die rund 200 US-Dollar kostet.

Das Einhorn erwartet, bis Ende 2020 mehr als 5.000 Arbeitsplätze für Fachkräfte mit OutSystems-Fähigkeiten zu schaffen.

„Diese Kurse reagieren auf die weltweit wachsende Nachfrage nach Fachleuten mit OutSystems-Kenntnissen. Wir glauben, dass Menschen, die bereits über einen technischen Hintergrund verfügen, einen gewissen Vorteil beim Erlernen der Technologie haben, und wir möchten ihr Wissen und ihre Karrierechancen innerhalb unseres Ökosystems von Kunden und Partnern beschleunigen“, sagt Gonçalo Gaiolas, Vizepräsident der Community bei
OutSystems.

PUB • LESEN SIE UNTEN WEITER

Diese Programmierschule schult Menschen in zwei Wochen in OutSystems-Technologie und gibt ihnen freien Zugang zur professionellen Zertifizierungsprüfung und zu neuen Karrieremöglichkeiten. Es richtet sich an Studenten und/oder Absolventen professioneller Studiengänge (im Bereich Ingenieurwissenschaften) sowie an Programmierer mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in Web- oder mobilen Programmiersprachen.

Für das erste Quartal 2020 sind drei Neuauflagen der Low-Code School geplant. Die nächste findet zwischen dem 17. und 28. Februar nach Feierabend im OutSystems-Büro in Linda-a-Velha statt. Bei Anmeldungen kann bis zum 4. Februar erfolgen.

Die Technologie von OutSystems zielt darauf ab, Unternehmen dabei zu unterstützen, Anwendungen der Enterprise-Klasse zu entwickeln und ihre Geschäfte schneller zu transformieren.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."