Nichts Konkretes mit Acevedo geht nach Deutschland

Es gibt nichts Konkretes und die Möglichkeit, dass Santos-Laguna-Torhüter Carlos Acevedo zum Fußball in Deutschland, speziell zu Bayern Leverkusen, wechselt, steht noch in der Luft.

Während einige Medien, insbesondere aus der Comarca Lagunera, auf Ansätze mit dem Teutón Club hinweisen, erwähnen andere auf nationaler Ebene, dass es keinen Dialog zwischen den Richtlinien der mexikanischen und deutschen Mannschaft gegeben habe.

Der 25-jährige junge Torhüter, der in Torreón, Coahuila, geboren wurde, debütierte 2016 bei Santos, wurde aber erst im letzten Jahr zum Stammspieler der Mannschaft und bot in den letzten anderthalb Jahren sehr gute Leistungen, was anscheinend es hätte das Interesse des FC Bayern Leverkusen geweckt.

Laut Multimedios Deportes Laguna haben der Bundesligist und Santos bereits eine wirtschaftliche Einigung erzielt, deren Höhe nicht bekannt ist, und der Club de la Comarca würde einen Prozentsatz des Spielerbriefs behalten und einen Teil des Transfers erhalten, wenn der Deutsche Team verkauft es an ein anderes Team.

Das Medium Cancha wies jedoch darauf hin, dass daran nichts dran sei und der Santos-Vorstand weder Kontakt zum FC Bayern Leverkusen noch zu einem anderen Team der deutschen 1. Liga hatte.

„Es gibt keine Kommunikation mit einem deutschen Team bezüglich Carlos Acevedo.“ Sagte Dante Elizalde, Präsident des Teams.

Carlos Acevedo und das Team Santos schieden im Viertelfinale von Grita México A21 gegen die UANL Tigres aus und hat gerade seinen ersten Ruf in die mexikanische Nationalmannschaft für das Freundschaftsspiel am 8. Dezember gegen seinen Kollegen aus Chile erhalten. .

Sollte der Wechsel von Acevedo zum FC Bayern Leverkusen auf dem Wintermarkt finalisiert werden, wäre er nach Javier „Chicharito“ Hernández und Andrés Guardado der dritte Mexikaner, der für diese deutsche Mannschaft spielt.

Es könnte Sie interessieren: Kampf verschoben: Golovkin vs Murata

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."