Manhart präsentiert einen 1.000 PS starken Porsche 911 GT2 RS

Das in Wuppertal ansässige deutsche Tuningunternehmen hat gerade eine aufgeladene Version des hochkantigen Porsche 911 GT2 RS vorgestellt. Insgesamt hat er jetzt fast 1.000 PS.

Der 911 GT2 RS ist das Beste aus dem Arsenal von Porsche. Aber kann es besser sein? Laut Tuningfirma Manhart lautet die Antwort ja. Der Beweis mit dem brandneuen TR 900 auf Basis der 991-Generation 911 GT2 RS. Der Motor und die Optik hatten Anspruch auf Verbesserungen des deutschen Aufbereiters. Auf der Flat-6-Ebene installierte Manhart ein brandneues Mapping mit signiertem Mapswitch sowie neue TTH 1000-Turbolader. Dies erforderte eine Aufrüstung des Kühlsystems, des Auspuffkrümmers, des Lüfters und der jetzt von Kline Innovation signierten Manhart Sport-Auspuffanlage.

All diese Änderungen ermöglichen der 911 GT2 RS mit einer maximalen Leistung von 945 PS und 1.050 Nm Drehmoment. Das 7-Gang-PDK musste ebenfalls aktualisiert werden, um die zusätzliche Leistung zu bewältigen. Natürlich wurde auch das Fahrwerk verbessert, ebenso wie die Bremsanlage. Die serienmäßigen Y-Speichenfelgen mit Mittelverschluss sind nach wie vor ein Muss.

Höllenblick

Auch die Karosserie hat einige Veränderungen erfahren. Verbaut wurde ein Teilesatz aus Kohlefaser, dieser beinhaltet einen Heckspoiler, Kotflügelverbreiterungen, neue Lufteinlässe, Seitenschweller und einen spezifischen Diffusor. Das Ganze ist mit einer dunkelgrünen und goldenen Lackierung verbunden, die typisch für die von Manhart signierten Modelle ist.

Mit der Vielzahl an Upgrades ist der Manhart TR 900 nicht „billig“. Es steht derzeit zum Verkauf auf der Website des Erstellersr für 550.000 Euro. Wenn Sie einen 911 GT2 RS besitzen und die gleiche Behandlung erhalten möchten, können Sie sich für weitere Einzelheiten direkt an das Unternehmen wenden.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."