Luis Campos, im Orbit von Real Madrid, monopolisiert Lob

Rummenigge, eine Life-Legende des FC Bayern, in verschiedenen Verantwortungspositionen in Bayern und heute UEFA-Direktor, überraschte die Fußballwelt in der mittlerweile traditionellen Bild-TV-Umfrage, in der sie nach dem Trainer des Jahres fragt an verschiedene Persönlichkeiten. Für Rummenigge, den Mann des Jahres im Fußball (derjenigen, die nicht auf dem Spielfeld stehen), ist Luis Campos, der im vergangenen Sommer als Sportdirektor von Real Madrid stark klang. „Das ist ein Mann, der in Deutschland weitgehend unbekannt ist, aber ich verfolge ihn schon lange“, sagte Rummenigge.

Luis Campos ist bereits ein alter Bekannter von Real Madrid und dessen Präsidenten Florentino Pérez. Er kam aus der Hand Mourinhos zu dem weißen Wesen, in diesem Fall nur als Berater, und arbeitete dort einige Monate. Aber Luis Campos ist viel mehr, er ist einer der renommiertesten Charaktere in der Welt der Sportdirektoren und technischen Sekretäre der führenden Teams in Europa. Sein erstes großes Werk war das Monaco bauen, aus dem Mbappé hervorgegangen ist. Luis Campos war dort von 2013 bis 2016 als Sportdirektor tätig. Dann übernahm er die Zügel von Lille, um einen weiteren Champion-Kader zu bilden, diesen, der die Ligue 1 dem allmächtigen PSG entriss.

„In den großen Tagen des AS Monaco brachte er Spieler wie Mbappé, Falcao, Fabinho, Martial, Bernardo Silva, alle Spieler, mit denen er damals den AS Monaco-Meister machte“, Rummenigge sagte von seiner Wahl. „Dann hat Campos diese Spieler, die er für relativ günstiges Geld gekauft hat, für sehr teures Geld an die besten Klubs Europas verkauft. und stellen den Klub damit auf eine hervorragende finanzielle Basis“, warnte Rummenigge.

Rummenigge kennt den Werdegang von Luis Campos gut, auch seine letzten Schritte in Lille: „Dort hat er Renato Sanches, Yilmaz, Fonte, Osimhen, den man vielleicht noch in Wolfsburg kennt, mitgebracht, ihnen ein gutes Geschäft eingebracht und dann einige davon verkauft.“ . Das Überraschende an ihm: Er bleibt nie lange in einem Club. Auch er ist im Dezember 2020 aus Lille zurückgetreten, als es einen Besitzerwechsel gab und er wohl kein gutes Verhältnis mehr zum neuen Besitzer hatte“, sagte der deutsche Star.

Luis Campos stand kurz davor, Teil des Organigramms von Real Madrid zu werden oder zumindest eine Art externer Berater für das Unternehmen zu werden, dem somit sein gesamtes Arbeitsteam und sein Netzwerk an Kontakten gefallen hätte. Vorerst war dieses Projekt auf Standby. Um Ihren Traum zu erfüllen, Teil von Madrid zu sein, Luis Campos lehnte sogar Angebote mehrerer Spitzenteams des europäischen Fußballs ab.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."