Kulturelle Veranstaltungen, die Sie in Europa bald nicht verpassen sollten

Euronews bietet Ihnen jede Woche kulturelle Veranstaltungen, die Sie in Europa nicht verpassen sollten.

Von Nazideutschland geplünderte Kunstwerke

In Straßburg, direkt an der deutsch-französischen Grenze, versammelt die Ausstellung „VERGANGENHEIT, GEGENWART, ZUKUNFT DER 1945 IN DEUTSCHLAND GEWONNENEN WERKE“ 27 Kunstwerke, die von Nazideutschland geplündert und am Ende des Krieges nach Frankreich zurückgebracht wurden, aber deren Besitzer oder deren Nachkommen noch nicht identifiziert wurden.

Diese Gemälde waren von Hitler für ein riesiges Museum bestimmt, das er in Linz in der Nähe seiner Heimatstadt errichten wollte, sowie für Görings persönliche Sammlung.

Skulpturale Kunst entfaltet sich in San Sebastian

San Sebastián im Baskenland hat das Privileg, ein bildhauerisches Erbe der öffentlichen Kunst in allen Stadtteilen zu besitzen. Seit letztem Jahr ein Termin, BAIbereichert dieses Erbe, indem es den Bürgern zeitgenössische Kunst näher bringt.

Jedes Jahr werden vier zeitgenössische Künstler eingeladen, das öffentliche skulpturale Erbe der Straßen von Donostia, dem baskischen Namen der Stadt, neu zu interpretieren. Die beste Art, Kunst in den öffentlichen Raum zu bringen..

Die Tate Modern wirft einen Blick auf Yayoi Kusama

In London öffnet die Tate Modern die Türen zu zwei Infinity Mirror Rooms von Yayoi Kusama.

Einerseits ein Stück, das die Illusion eines unbegrenzten Universums rotierender Kristalllüster erzeugt, und andererseits ein leuchtendes Universum, das eine der bisher größten Installationen des Künstlers ist.

Als Priesterin einer totalen, hypnotischen und farbenfrohen Kunst ist die 1929 geborene japanische Künstlerin weltweit für ihre immersiven Werke bekannt. Zu sehen bis 12. März 2023.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."