INNOVATION: Vier Start-ups Gewinner der Agrifood’ture Challenge

Der internationale Pitch-Wettbewerb im Dienste des Essens von morgen fand diesen Donnerstag, den 15. September in Talant statt.

Am Donnerstag, den 15. September, fand in der Ecrin Performance Hall in Talant (21) das Finale der Agrifood’ture Challenge statt, ein von Vitagora, FoodTech Dijon Bourgogne-Franche-Comté, EIT Food und MPowerBIO organisierter Pitch-Wettbewerb, bei dem die besten innovativen Start- ups in Europa für die Ernährungsumstellung. Eine erste Ausgabe, die fast 200 Teilnehmer zusammenbrachte und Akteure aus dem Foodtech- und Agtech-Ökosystem zusammenbrachte: innovative Start-ups, Agrar- und Lebensmittelunternehmen, Investoren, Forscher und Studenten.

Die Veranstaltung ermöglichte es, die besten Startups zu prämieren, die Innovationen anbieten, die sich an Landwirte, Lebensmittelunternehmen oder Verbraucher im Dienste nachhaltiger Lebensmittel richten. Insgesamt wurden 140 Bewerbungsunterlagen aus der ganzen Welt eingereicht, darunter 33 Start-ups, die eingeladen wurden, ihre Innovation bei Talant (darunter zwei aus der Region Bourgogne-Franche-Comté) vor der endgültigen Jury des Wettbewerbs vorzustellen Partner und Agrar- und Ernährungsfachleute.

Die vier Gewinner wurden am Ende des Tages bekannt gegeben und gewinnen: Geldpreise in Höhe von 3.000 € sowie Zugang zu professionellen Ressourcen für ihre Entwicklung.

Die Gewinner der Agrifood’ture Challenge sind:

Herausforderung Nr. 1 Der agroökologische Übergang: Corbiota (Deutschland) zielt darauf ab, eine nachhaltigere moderne Landwirtschaft zu schaffen, indem junge Küken mit natürlichem Futter versorgt werden, das ihr Wohlbefinden respektiert, um die Bedürfnisse und Vorschriften der Landwirte zu erfüllen.

Herausforderung Nr. 2 Die Proteinumstellung: Papondu (Ile-de-France) ist eine Alternative zu Hühnereiern, die so einfach wie ein Ei verwendet werden kann, da es gebrauchsfertig ist. Bestehend aus Zutaten pflanzlichen Ursprungs (geeignet für alle Menschen mit Ei-Unverträglichkeit/-Allergie, aber auch für Veganer).

Herausforderung Nr. 3 Die Kreislaufwirtschaft und die Reduzierung von Lebensmittelabfällen: Cirucl’Egg (Ile-de-France) gewinnt Eierschalen, die die Fabrik verlassen, zurück, indem sie sie in zwei Endprodukte umwandelt: ein Karbonatpulver aus Kalzium und ein Schalenmembranpulver für das Tierfutter und nutrazeutische Märkte.

Herausforderung Nr. 4 Intelligente Tools und Systeme zur Erfüllung neuer Verbraucheranforderungen: La Charette (Rhône-Alpes) möchte das erste Logistiknetzwerk für Kurzschlüsse sein, das sich auf den Wunsch nach fairer und transparenter Wertverteilung konzentriert und Hersteller, Spediteure und Vermittler zusammenbringt .

Außerdem wurden drei spezielle ToasterLab-Auszeichnungen (Vitagora Acceleration Program) an die folgenden Startups vergeben: Nutropy, Proteme und La Vie du Vin sowie eine spezielle MPowerBio-Auszeichnung an Dionymer.

Pierre Guez
Präsident von Vitagora
„Die Begeisterung internationaler Startups hat sich bei dieser Ausgabe gezeigt! Sie werden mobilisiert, um innovativ zu sein und Lösungen für Lebensmittel anzubieten, die an die Verbraucherverwendungen und die wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen von morgen angepasst sind. Wir hatten das Glück, einen Pool herausragender Innovations-Startups aus vielen Ländern Europas zusammenzubringen. Dies ist ein echter Erfolg für unser Agrar-Lebensmittel-Ökosystem, das die Bedeutung von Start-ups, Schlüsselakteuren bei der Ernährungsumstellung, anerkennt.“

Katharina Breyssens
EIT Food Business Creation Manager-Programm
„Eine Veranstaltung wie die Agrifood’ture Challenge ist entscheidend für die Unterstützung von Start-ups. Deshalb haben wir es mitorganisiert! Wir wollen ihnen natürlich mehr Sichtbarkeit verschaffen und einen fruchtbaren Boden für neue Möglichkeiten und Investitionen schaffen. Aber wir wollen auch die Zusammenarbeit, den Austausch zwischen den Startups untereinander stärken, denn wir sind davon überzeugt, dass ihr gebündeltes Wissen ihnen helfen kann, viel weiter und schneller zu kommen. In diesem Zusammenhang haben wir nur einen Tag vor der Veranstaltung einen Workshop für Startups organisiert, um sie zum Dialog und Austausch zu ermutigen und eine Gruppendynamik zu schaffen, die sie am nächsten Tag zu den Pitches bringt. »

Veranstaltung organisiert von Vitagora, FoodTech Dijon Bourgogne-Franche-Comté, EIT Food und MPowerBIO in Partnerschaft mit Dijon Métropole, der Region Bourgogne-Franche-Comté, Terres Univia, Atol C&D, Agronov, Le Village by CA und Crédit Agricole Champagne-Burgund und INRAE.

Kommuniziert


Fotografien Cyril Duc

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."