Grupo Piñero wird im Jahr 2023 mehr als 100 Millionen Euro investieren, um Hotels zu renovieren und Dienstleistungen zu verbessern

MADRID, 18. Januar (EUROPA PRESS) –

Grupo Piñero wird im Jahr 2023 mehr als 100 Millionen Euro investieren, um seinen strategischen Fünfjahres-Investitionsplan fortzusetzen, der sich hauptsächlich auf Innovation und nachhaltiges Wachstum konzentriert.

Nach Geschäftsbereichen wird der größte Teil der Investitionen mit 70 Millionen in die Hotelsparte fließen, gefolgt von der Bahia Principe Residences and Golf Division mit 16 Millionen, zu denen die 6 Millionen für die Travel- und Mobility-Divisionen hinzukommen. , wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung mitteilt.

Die für Bahia Principe Hotels & Resorts bestimmte Investition konzentriert sich grundlegend auf die Erneuerung von Vermögenswerten, wobei die neuesten Tools und Technologien sowohl für die Unterhaltung als auch für die Effizienz bei der Erhaltung und Einsparung von Ressourcen integriert werden.

In diesem Sinne ist die wichtigste Reform, die durchgeführt wird, die des Bahia Principe Luxury Esmeralda Hotels (Investition von 30 Millionen Euro), dessen Wiedereröffnung für Dezember 2023 geplant ist.

Ebenso werden vier weitere Hotels der Kette (Bahia Principe Luxury Akumal in Mexiko, Bahia Principe Grand Punta Cana, Bahia Principe Grand Bávaro in der Dominikanischen Republik und Bahia Principe Grand Jamaica) den Renovierungsprozess mit einem Gesamtbudget von 40 Millionen fortsetzen.

Zu den wichtigsten Maßnahmen, die durchgeführt werden, gehören die Renovierung mehrerer Freizeitbereiche und die Schaffung neuer gastronomischer Konzepte, die den Standard der Marke garantieren.

Weitere Investitionssäulen werden einerseits die Umwelt sein; Ergebnis des Engagements des Unternehmens für Nachhaltigkeit, das eine der zentralen Achsen seines strategischen Plans darstellt. Daher wird Grupo Piñero mehr als vier Millionen im Rahmen der strategischen Achse Naturkapital investieren, insbesondere in seinen umfassenden Küstenmanagementplan an allen seinen karibischen Reisezielen, und weitere 2,5 Millionen in die Achse Energie und Klima, um Energie zu kontrollieren und zu sparen in Komplexen.

Andererseits werden 5 Millionen Euro in digitale Transformationsprojekte investiert, um das Kundenerlebnis zu verbessern und das Back Office effizienter zu gestalten.

Ebenso wird Grupo Piñero 16 Millionen für seine Wohn- und Golfabteilung bereitstellen, wo das Geld hauptsächlich für die Verbesserung der Dienstleistungen verwendet wird. So wird in der Dominikanischen Republik die Verbesserung und Reform des Beach Club und des Casa Club de Golf durchgeführt, zusätzlich zur Schaffung von Gehwegen für den Genuss aller Dienstleistungen des Beach Club am Karibischen Meer. Auch die Arbeiten am Freizeit- und Geschäftszentrum „AIRE“ werden abgeschlossen.

Im Falle Mexikos werden die bemerkenswertesten Investitionen die Reform des alten Clubhauses sein, das zum Members Club werden wird, der Bau der ersten Phase der Deutschen Schule, der eines in den mexikanischen Dschungel integrierten „Coworking“-Zentrums und die Fertigstellung der Arbeiten der ersten Phase der Sportanlagen des Tulum Country Club und des Supermarkts.

Auch den Reise- und Mobilitätsbereichen des Konzerns wird in diesem Jahr 2023 und infolge der jüngsten Allianz der Coming2-Gruppe mit Air Canada Vacations eine erhebliche Investition von 4,5 Millionen Euro zugeteilt, zusätzlich zu den bereits geplanten Investitionen 2023 zur Erneuerung und Erweiterung der Solbus-Fahrzeugflotte. Dies ist eine der modernsten und sichersten Flotten in der Dominikanischen Republik, darunter elektrische Einheiten, von denen einige bereits in Betrieb sind.

Diese Vereinbarung bedeutet auch die Eröffnung neuer Büros in Cancun, Playa del Carmen und Puerto Plata; die Belegschaft in Mexiko verdoppeln und 70 % mehr Personal in der Dominikanischen Republik eingliedern.

Berthold Baumann

"Lebenslanger Student. Popkultur-Experte. Typischer Social-Media-Wegbereiter. Dezent charmanter Bier-Befürworter. Twitter-Praktizierender. Kaffee-Ninja."