Entwicklung des digitalen Buches zwischen 2012 und 2022

De Marque veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Association of Quebec Book Publishers (ANEL) und Bibliopresto einen Bericht, der die Schlüsselindikatoren für die Entwicklung des Lesens auf digitalen Medien in Quebec von 2012 bis 2022 hervorhebt. Mehrere Punkte sind ebenfalls hervorzuheben:

Die Pandemie hat die Popularität digitaler Bücher beschleunigt und scheint neue dauerhafte Lesegewohnheiten geschaffen zu haben: Die Verkäufe bleiben deutlich über denen von 2019, mit einem Umsatzwachstum von 59 % zwischen 2019 und 2021.

Lokale Buchhändler in Quebec heben sich im Vergleich zu großen internationalen Buchhandlungen viel stärker ab als in den meisten Ländern: Zusammengenommen machen sie 23,7 % des Gesamtumsatzes aus, während Amazon, Kobo und Apple jeweils 25,6 %, 24,9 % und 15,4 % ausmachen.

Das EPUB-Format macht fast 80 % aller digitalen Buchverkäufe aus und liegt damit weit vor dem PDF-Format.

Das 2018 eingeführte Hörbuch wächst weiter, erheblich beschleunigt durch die Pandemie, und hat großen Erfolg bei Bibliotheken, die 60 % des Umsatzes für dieses Format ausmachen.

Öffentliche Bibliotheken in Quebec verzeichnen mehr als 17 Millionen digitale Ausleihen, womit die Provinz hinter Dänemark und Deutschland zu den Gebieten gehört, in denen das Ausleihen digitaler Bücher am beliebtesten ist.

Das digitale Buch hat sich neben dem Papierbuch einen Platz geschaffen, ohne jedoch dessen Umsatz zu kannibalisieren: Wir beobachten, dass sich auch der Papierbuchmarkt weiter entwickelt und im Jahr 2021 ein Wachstum von 16 % bei den Buchhandlungsumsätzen verzeichnet.

Der Bericht ist im Folgenden vollständig verfügbar:

Digitale Bücher und Hörbücher, digitale Käufe und Ausleihen, Computer- oder mobile Unterstützung: Im Laufe der Jahre wurden viele Hypothesen und Meinungen über die Auswirkungen der Einführung digitaler Technologien auf das Quebec-Buch geschrieben. Dank dieses Berichts werden sie jetzt durch Zahlen und Analysen unterstützt.

Es befasst sich mit der Frage der Auffindbarkeit von Büchern hier in Quebecer Buchhandlungen und Bibliotheken, insbesondere durch Anreicherung von Metadaten, die eine feine Klassifizierung von Dokumenten ermöglichen.

Der Bericht betont auch die Bedeutung der Einbeziehung von Erstellern von Inhalten und Verlegern für eine bessere Zugänglichkeit von Büchern (Lesen auf einer Vielzahl von Medien, Dateien, die mit Zugänglichkeitsfunktionen kompatibel sind, um Menschen mit Sehbehinderungen zu helfen).

Insgesamt ist dieser Bericht eine einzigartige Referenz, um die Reflexion über die Bedeutung und den Einfluss technologischer Innovationen auf die Lesegewohnheiten zu unterstützen.

Bildnachweis: CURVD®/Unsplash

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."