Die Suche nach Kira, die in Romano verschwunden ist, geht weiter: Hilferufe im Netz

Wird genannt “

Vereint Kira . zu finden

»Und jetzt mit fast 600 Mitgliedern

. Es ist die Facebook-Gruppe, auf die auch Chats über Messaging-Apps der Romanesin Simone Castelli folgten, die seit zwei Monaten verzweifelt nach seiner Hündin Kira sucht, einem jungen Deutschen Schäferhund, der von zu Hause verschwunden ist. Eine Geschichte, die durch Mundpropaganda die gesamte Gemeinde der Bassa mobilisiert hat, in der Hoffnung, dass sie gefunden wird, auch wenn, wie vom Besitzer selbst wiederholt, hinter dem Verschwinden der Schatten einer böswilligen Person stecken könnte.

«An dem Tag, als Kira verschwand, fanden wir das Tor des halboffenen Gartens – erklärt Castelli – seitdem haben wir nichts mehr von ihr gehört. Meine Angst ist, dass es jemand weggenommen hat, leider gibt es auch dieses dunkle Universum».

Jeder, der über Informationen verfügt, kann sich unter 334.3930812 an die Facebook-Gruppe oder den Eigentümer wenden.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."