Die NFL kontert und bereitet die Landung in Deutschland vor

Der Nationale Fußball Liga (NFL) teilte gestern mit, dass sie nach einer deutschen Stadt sucht, um einige Spiele der regulären Saison auszurichten. Ein Schritt, mit dem die American Football League ihre internationale Attraktivität steigern will.

Deutschland wäre das vierte Land außerhalb der Vereinigten Staaten, das neben Großbritannien, Mexiko und Kanada NFL-Herausforderungen in der regulären Saison ausrichtet. Die Treffen sollen im Land landen im Jahr 2022 und könnte während des Oktoberfestes stattfinden.

Zur Unterstützung dieser Entscheidung sagte die NFL, dass das Interesse am American Football in Deutschland steige, wobei das Publikum in der regulären Saison um wächst über 20% seit 2017 und das Super Bowl-Publikum, das in jeder der letzten drei Spielzeiten einen neuen Rekord aufgestellt hat.

«Wir freuen uns sehr über die Entwicklung unserer deutschen Fangemeinde und es ist ein guter Zeitpunkt, einen Partner zu finden, der im Rahmen unserer internationalen Wachstumsstrategie ein Spiel nach NFL-Standards ausrichten kann.„, hat er erklärt Brett Gosper, Leiter der NFL-Operationen für Großbritannien und Europa.

Diese Neuheit klingt wie eine Art Konter der NFL, nachdem die Pläne der Top-Fußballklubs in Europa, eine neue Super League zu schaffen, versenkt wurden. Das innerhalb von 48 Stunden angekündigte und abgeschlossene „separatistische“ Turnier wurde unter anderem ins Leben gerufen, um die übermäßige kommerzielle Macht der NFL (im Vergleich zur UEFA Champions League beispielsweise) zu bekämpfen.

Während also die europäischen Spitzenklubs in dem Projekt – zumindest vorübergehend – gescheitert sind, geht die National Football League neue Schritte nach vorne und zielt darauf ab, eine typisch amerikanische und nicht sehr europäische Sportart in eine andere Stadt des alten Kontinents zu bringen, die sehr mit dem Fußball verbunden ist . nach London.

In den nächsten acht Jahren wird jede NFL-Franchise mindestens ein Spiel außerhalb der Vereinigten Staaten spielen, als Teil einer von den Eigentümern getroffenen Vereinbarung, den regulären Saisonplan auf 17 Spiele zu erweitern. Zwei Spiele sind geplant um Tottenham Hotspur-Stadion von London im Jahr 2021, nachdem die Liga im vergangenen Jahr ihre Länderspiele wegen des Coronavirus-Notfalls abgesagt hatte.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."