Deutschland qualifiziert sich für die WM 2022 in Katar

Als Deutschland als erstes Land seinen Platz bei der WM 2022 sicherte, weinte der ehemalige U21-Trainer nach seinem ersten Sieg an der Spitze der Türkei vor Freude.

Stefan Kuntz konnte seine Emotionen nicht im Zaum halten, nachdem Burak Yilmaz in der neunten Minute nach der Nachspielzeit mit einer Strafe den dramatischen 2:1-Sieg der Türkei gegen Lettland bescherte, um die Hoffnungen auf die Qualifikation zu wahren.

Deutschland hat seine Teilnahme an der WM 2022 nach dem 4:0-Sieg gegen Nordmazedonien am Montag bestätigt. Alle Tore fielen in der zweiten Hälfte, nachdem die Hausherren müde wurden. Die Deutschen revanchierten sich für eine überraschende 1:2-Niederlage gegen Nordmazedonien im März in Duisburg.

Das war der einzige Rückschlag in einer ansonsten perfekten Kampagne, mit sieben Siegen in acht Spielen in der Gruppe J der europäischen Qualifikation zum Turnier in Katar im November und Dezember nächsten Jahres.

In Rotterdam erzielte Memphis Depay ein Doppel, fügte zwei Vorlagen hinzu und verschoss einen Elfmeter, als die Niederlande Gibraltar mit 6:0 besiegten und auf Qualifikationskurs bleiben.

GRUPPE E

Belgien, das an diesem Wochenende an der Nations League teilnahm, hätte sich qualifiziert, wenn Wales Estland nicht geschlagen hätte. Doch Kieffer Moores frühes Tor für Wales reichte zum 1:0-Sieg.

Wales liegt punktgleich mit Tschechien, das auswärts Weißrussland mit 2:0 besiegte.

GRUPO G

Depay hat seine enttäuschende Saison mit Barcelona mit einer produktiven Nacht mit den Niederlanden gegen einen der kleinsten Fische im Fußball hinter sich gelassen. Sein erstes Tor gegen Gibraltar war sein 13. des Jahres mit der Nationalmannschaft und er brach Patrick Kluiverts Rekord von 12 in einem Kalenderjahr.

Die Niederlande haben zwei Punkte Vorsprung auf Norwegen, das Montenegro mit 2:0 besiegte, ohne den verletzten Stürmer Erling Haaland.

GRUPPE H

Kroatiens Mittelfeldspieler Luka Modric erzielte nach einem Freistoß das 2:2-Unentschieden gegen die Slowakei, während Russland mit einem 2:1-Sieg gegen den alten Rivalen Slowenien den Gruppensieg wettmachte.

Kroatien, das 2018 WM-Finalist war, braucht nach dem Loslassen dieser Punkte möglicherweise nächsten Monat einen Sieg gegen Russland, um sich automatisch für die WM zu qualifizieren.

Die Slowakei brauchte den Sieg, um im Kampf zu bleiben und kann sich nicht mehr qualifizieren.

Unterdessen erzielte Malta in der 98. Minute einen Punkt beim 2:2-Unentschieden gegen Zypern.

GRUPO J.

Deutschland baute seine Gruppenführung zwei Runden vor Schluss auf unerreichbare acht Punkte aus. Trainer Hansi Flick hat fünf Siege eingefahren, seit er nach der EM das Traineramt für Joachim Löw übernommen hat.

Das Tor von Ionuţ Mitriță in der 26. Minute reichte Rumänien zum 1:0-Sieg gegen Armenien in Bukarest.

Island besiegt Liechtenstein in einem weiteren Gruppenspiel mit 4:0

Rumänien belegte mit 13 Einheiten den zweiten Platz in der Gruppe J, einer mehr als Nordmazedonien und Armenien. Island hat acht Punkte und Liechtenstein einen, der aus einem Unentschieden gegen Armenien im September gezogen wurde.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."