Das Schulsystem in Deutschland: der komplette Leitfaden

Das deutsche Bildungssystem funktioniert ganz ähnlich wie das französische. Allerdings gibt es einige Besonderheiten zu beachten, wenn es um Bildung über den Rhein geht.

Das Schulprogramm in Deutschland

Kita und Kindergarten

In Deutschland besteht Schulpflicht ab dem 6. Lebensjahr. Für Kinder vor diesem Alter gibt es jedoch unterschiedliche Aufnahmestrukturen. Ab 3 Jahren können Kinder a Kindergarten (Kindergarten), dessen Wesen sich vom französischen Kindergarten unterscheidet: Die Pädagogik basiert mehr auf Spielen als aufLernen durch vielfältige Aktivitäten.

Vor diesem Alter sind mehrere Formen der Kinderbetreuung möglich. Die berühmte Kita (Abkürzung für Kindertagesstätte) stellen ein Äquivalent zu Kinderkrippen dar, auch wenn der Begriff oft verwendet wird, um alle zu bezeichnen Kleinkindbetreuung. Wir finden dort die Kinderkrippe wo die Kinder von qualifizierten Erziehern in einer bestimmten Einrichtung umgeben sind, und die Kindertagespflegemehr familienergänzende Kindertagesstätten wo Tagesmütter und Tagersvätter kümmere dich um die Kleinen, oft bei ihnen zu Hause oder bei dir zu Hause.

Grundschule oder Grundschule

Die Kinder besuchen dann die Grundschule, bzw Elementary Schoolfür vier Jahre (oft 6 bis Berlin und in Brandenburg). Der Tag der Rückkehr, genannt Einschulungist ein Übergangsritus Bedeutung für die schulische Ausbildung deutscher Schüler. Die Kinder werden viel früher orientiert als in Frankreich: Ab 10 oder 12 Jahren unterscheidet sich der Unterricht je nach Schüler.

Sekundarstufe bzw Weiterführende Schulen

Die Sekundarschulbildung ist strukturiert Hauptschule, Realschule Wo Gymnasium. Die erste ist berufsorientiert und endet mit einem allgemeinen Studienabschluss nach der 9. Klasse (entspricht der 3. Klasse). Die Unterrichtsfächer sind die gleichen wie in der Hauptschule als an anderen Schulen, aber langsamer und mehr Kurse sind berufsorientiert. Nach dem HauptschuleSchülerinnen und Schüler besuchen nebenberuflich eine Berufsschule und absolvieren parallel eine Lehre, die mit 18 Jahren endet.

Das Realschule ist ebenfalls professionalisierend und endet im 10. Jahr (entspricht der zweiten Klasse). Das Diplom wird nach einer Prüfung erworben, die Mittlerer Schulabschluß (MSA). Genau wie die HauptschuleAnschließend besuchen die Schüler eine Berufsschule und werden berufsbegleitend ausgebildet. In Frankreich entspricht dies einem Berufskolleg und Gymnasium.

das Gymnasium bereitet auf das Abitur vor, das dem Abitur am Ende des 12. oder 13. Jahres entspricht, je nach dem Bundesstaat. Obwohl die Programme je nach Schule unterschiedlich sind, finden wir in der Regel Mathematik, Deutsch und Fremdsprachen, Geschichte, Erdkunde, Philosophie, politische Bildung und naturwissenschaftliche Fächer wie Chemie, Biologie oder Physik. Dies entspricht einem allgemeinen Kurs in Frankreich. Deutschlehrer haben die Besonderheit, zwei Fächer zu unterrichten. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sein Sportlehrer eine Geschichtsstunde anschließt!

Die letzte Art von Einrichtung ist die Gesamtschule. Dort werden Schülerinnen und Schüler der drei unterschiedlichen Bildungsgänge zusammengeführt und es besteht die Möglichkeit, am Ende der Schulzeit eines der drei Diplome zu erwerben.

Masterstudiengang

Anschließend können die Studierenden ihr Studium an der Universität fortsetzen oder einen akademischen und berufsbezogenen Doppelabschluss erwerben. Die Hochschulbildung in Deutschland besteht aus der Universitätendas Äquivalent zu klassischen Universitäten, Fachhochschulentechnischer und spezialisierter und Hochschulen, bei denen es sich im Allgemeinen um Hochschulen handelt. Die Hochschulbildung wurde auf der Skala der Europäischen Union harmonisiert: Wie in den anderen Mitgliedsländern wird der Bachelor- oder Lizenzgrad in 3 Jahren und der Master in 2 Jahren erworben.

© Machen Sie es in Deutschland

Einige Besonderheiten der Schule in Deutschland

Das deutsche Schulsystem basiert auf einem dezentralen Modell; Bildung ist auf Länderebene organisiert und unterscheidet sich daher von Region zu Region. Jedes Bundesland ist für die Lehrinhalte und die Schulinfrastruktur verantwortlich. Allerdings hat das Bundesland eine Bundesministerium für Bildung und Forschung die sich in Fragen der internationalen Zusammenarbeit und Finanzierung einmischt.

Die Schulen in Deutschland und Frankreich unterscheiden sich in vielen Punkten, etwa beim Notensystem: Das deutsche Modell geht von 1 bis 6, wobei 1 die beste Note ist. Dagegen spielen Noten in der Grundschule in Deutschland eine deutlich geringere Rolle.

In den meisten Einrichtungen haben die Schüler nur morgens Unterricht, sie beginnen in der Regel um 8:00 Uhr und enden gegen 13:00 Uhr. Schulen, die erweiterte Stunden anbieten (Ganztagsschulen) werden immer zahlreicher. Die durchschnittliche Unterrichtsdauer beträgt 45 Minuten und ist damit kürzer als in Frankreich. Der Nachmittag ist oft für außerschulische Aktivitäten oder für die Hilfe bei den Hausaufgaben vorgesehen. Obwohl die Tage im Durchschnitt kürzer sind, bleiben deutsche Schüler dennoch länger in der Schule als französische: 188 gegenüber 144 pro Jahr.

Auch professionelle Streams genießen in Deutschland einen hohen Stellenwert. In Frankreich machen viel mehr Menschen ihr Abitur: 2014 laut derOECD28 % der Deutschen im Alter von 25 bis 34 Jahren hatten ein höheres Bildungsniveau, verglichen mit 44,7 % der Franzosen in dieser Altersgruppe.

Was kostet ein Studium in Deutschland?

Das Schulsystem ist wie in Frankreich kostenlos und steuerfinanziert. Allerdings kostet das System über den Rhein proportional weniger als in Frankreich: 5% gegen 6,7 % Anteil am BIP im Jahr 2018. Es wurden mehrere Erklärungen vorgebracht, etwa die Tatsache, dass viele Studierende eine Ausbildung oder ein duales Studium absolvieren, die von Unternehmen finanziert werden.

Es gibt auch private Einrichtungen in ganz Deutschland. Sie werden sowohl von öffentlichen Stellen als auch durch private Spenden finanziert. Die Studiengebühren sind daher je nach Bundesland und Politik dieser Einrichtungen unterschiedlich.

Ein Schuljunge, der seine Hausaufgaben macht
© Annie Spratt – Unsplash

Anmeldeverfahren und Termine

Kita und Kindergarten

Anspruch auf einen Platz haben alle Kinder ab 3 Jahren Kindergarten. Das bedeutet nicht, dass es einfach ist, einen Platz in der angestrebten Einrichtung zu finden. Für Informationen und eine Liste von Kindergarten Ihres Landkreises oder Ihrer Stadt können Sie sich beraten lassen Jugenddienst Ihrer Gemeinde. Das Berliner Rathaus ist sogar so weit gegangen, eine zu schaffen Suchmaschine für verschiedene Arten der Kinderbetreuung. Bei Fristen empfiehlt es sich generell, dies zwischen 1 Jahr und 2 Monaten vor dem gewünschten Eintrittstermin zu tun.

Elementary School

Im Jahr seines 6. Geburtstages wird Ihr Kind eine Reihe von Tests bei der absolvieren Kindergarten sowie durch die Gesundheitsamt Ihrer Gemeinde, um seine Reife einzuschätzen und zu wissen, ob er bereit ist, in das Schulsystem einzutreten. Die Anmeldung erfolgt dann direkt bei der Einrichtung Ihrer Branche. Alle Verfahren finden Sie im Internetportal Ihres Wohnortes. Hier sind zum Beispiel die Links für die folgenden Städte: Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Köln.

Sekundarstufe bzw Weiterführende Schulen

Im letzten Jahr der Grundschule erhalten die Schüler die Förderprognose die ihnen einen Anhaltspunkt für die Ausrichtung ihres Sekundarstudiums geben. Abhängig von ihren schulischen Leistungen werden dann Aufnahmeanträge in Form von Wünschen für die gewünschten Einrichtungen formuliert. Die Listen der weiterführenden Bildungseinrichtungen finden Sie auf der Website Ihres Wohnortes. Hier sind zum Beispiel die Links für die folgenden Städte: Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Köln.

Französische Betriebe in Deutschland

Auch der Besuch einer französischen Schule oder eines französischen Gymnasiums in Deutschland ist möglich. Etwa fünfzehn Betriebe sind Teil der AEFE-Netzwerk in Deutschland. Eine weitere Alternative, die Ihnen ein Studium in beiden Sprachen ermöglicht, sind Einrichtungen, die gemischte deutsch-französische Studiengänge anbieten. In Berlin gibt es das Netzwerk von Europäische öffentliche Schulen mit mehreren Einrichtungen, die diese Möglichkeit des zweisprachigen Unterrichts anbieten.

Um unseren kostenlosen Newsletter von Montag bis Freitag zu erhalten, registrieren !

Um uns weiter zu folgen Facebook, Twitter und instagram.

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."