Börse: Mailand null, Recordati und Bper fallen, Cnh – Wirtschaft gut

(ANSA) – MAILAND, 23. DEZEMBER – Der Anstieg auf der Piazza Affari an der Ziellinie der Mitte der Sitzung klärt sich auf, wobei der Ftse Mib-Index unverändert bei 26.827 Punkten und der Unterschied zwischen BTP und deutschen Bundesanleihen bei 138,7 Punkten liegt. Die Jahresrendite, die sich um 7,6 Basispunkte im Vergleich zu anderen ähnlichen europäischen Aktien fast verdoppelte, stieg auf 1,117 %, nachdem Premierminister Mario Draghi zu seiner Wahl zum Präsidenten der Republik gewählt wurde.

Schwache Recordati (-1,38%), Bper (-1,27%), Campari (-1,21%), Interpump (-1,12%) und Banco Bpm (-0,89%). Schwach sind auch Moncler (-0,89%), Hera (-0,83%) und Tim (-0,81%), zusammen mit Tenaris (-0,66%) und Saipem (-0,33%). von Eni (+ 0,21%), wobei Rohöl um 0,51% auf 73,19 Dollar pro Barrel gestiegen ist) und Erdgas im Sprung (-18,47% auf 140,95 Euro pro Mwh). Zunehmend Cnh (+ 1,94 %), A2a (+ 1,03%), Generali (+ 0,76 %), Pirelli (+ 0,67 %) und Intesa (+ 0,45 %) im Gegensatz zu Unicredit (-0,19 %). Unter den Aktien mit geringerer Marktkapitalisierung sprinten Intek (+ 10%), Italian Sea Group (+ 6,76%) und Kairo (+ 3,56%), ein Minuszeichen für Confai (-8,22 %) und Ambienthesis (-4,59 %). Unverändert Bps am letzten Tag, um dem gesetzlichen Vertreter die Abstimmung über die Umwandlung in eine Spa im Hinblick auf die Hauptversammlung am 29. Dezember mitzuteilen. (HANDHABEN).

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."