20 Titel für den Deutschen Buchpreis 2021 ausgewählt

Die für den Deutschen Buchpreis 2021 ausgewählten Bücher:

Henning Ahrens, Mitgeschenk (Klett-Cotta, August 2021)

Shida Bazar, Drei Kameradinnen (Kiepenheuer & Witsch, April 2021)

Dietmar Dath, Gentzen oder: Betrunken aufräumen (Matthes & Seitz Berlin, August 2021)

Franzobel, Die Erhebung Amerikas (Paul Zsolnay, Januar 2021)

Georges-Arthur Goldschmidt, Der versperrte Weg (Wallstein, Juni 2021)

Dana Grigorcea, Stirb nicht sterben (Pinguin, März 2021)

Norbert Gstrein, Der zweite Jakob (Carl Hanser, Februar 2021)

Dilek Gungör, Vater und ich (Verbrecher, Juli 2021)

Monika Helfer, Vati (Carl Hanser, Januar 2021)

Felicitas Hoppe, Die Nibelungen (S. Fischer, September 2021)

Peter Karoshi, Zu den Elefanten (Leykam, Mai 2021)

Christian Kracht, Eurotrash (Kiepenheuer & Witsch, März 2021)

Thomas Kunst, Zandschwer Klinken (Suhrkamp, ​​Februar 2021)

Gert Losschütz, Besichtigung eines Unglücks (Schöffling & Co., Juli 2021)

Julia Marfutowa, Der Himmel vor hundert Jahren (Rowohlt, März 2021)

Sascha Marianna Salzmann, Im Menschen muss alles herrlich sein (Suhrkamp, ​​September 2021)

Mithu Sanyal, Identität (Carl Hanser, Februar 2021)

Ferdinand Schmalz, Mein Lieblingstier heißt Winter (S. Fischer, Juli 2021)

Antje Ravik Strubel, Blaue Frau (S. Fischer, August 2021)

Heinz Strunk, Es ist immer so schön mit dir (Rowohlt, Juli 2021)

In diesem Jahr hat die Anzahl der Bücher im Rennen einen neuen Rekord gebrochen. Ein Viertel der bei uns eingereichten Romane sind Erstlingswerke, was uns eine große Bandbreite an neuen literarischen Stimmen beschert hat. Die Jury des Deutschen Buchpreises 2021 freut sich, mit dieser ersten Auswahl eine Wahl treffen zu können, die sowohl die experimentelle Erzählung als auch den realistischen Roman, den Humor sowie den Vorstoß ins Unwirkliche würdigt; Diese zwanzig Titel beschäftigen sich ebenso mit Geschichte und Herkunft wie mit den aktuellsten Themen “, betont Knut Cordsen, Kulturjournalist beim Bayerischen Rundfunk und Sprecher der Jury.

Bis zum Abend der Preisverleihung müssen die sechs Finalisten den Namen des mit 25.000 Euro dotierten Deutschen Buchpreis 2021 erfahren; Die fünf Finalisten erhalten jeweils 2.500 €.

Der Deutsche Buchpreis wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels verliehen. Der Deutsche Buchpreis wird maßgeblich unterstützt von der Deutsche Bank Stiftung sowie einer Partnerschaft mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis, indem sie ihn im In- und Ausland fördert.

2020, der Deutsche Buchpreis ehrte Anne Weber für sein Buch Annette, ein Heldinnenepos (Matthes & Seitz Berlin, veröffentlicht Februar 2020).

Datei – Frankfurter Buchmesse 2021: eine hybride Ausgabe

Fotografie: Illustration, ActuaLitté, CC BY SA 2.0

Aldrich Sachs

"Web-Pionier. Typischer Popkultur-Geek. Zertifizierter Kommunikator. Professioneller Internet-Fanatiker."